Drucken

Porträt


Die Praxis ist in erster Linie auf die Erkennung und Behandlung neurologischer Krankheitsbilder ausgerichtet und umfasst das grundlegende Spektrum der neurologischen Diagnostik bei Schlaganfällen, Bewegungs- und Empfindungsstörungen, Anfallsleiden, Schwindel, Kopfschmerzen, Neuralgien und weiteren neurologischen Problemen, aber auch die Abklärung unklarer Erschöpfungszustände und des Verdachts auf dementielle Entwicklungen und deren möglicherweise behandelbare Ursachen. Diagnostisch werden neurosonologische Untersuchungen vor allem zur Abklärung und Vorbeugung von Schlaganfällen durchgeführt sowie die EEG-Diagnostik und elektrophysiologische Zusatzdiagnostik zur Erkennung zentraler oder peripherer neurologischer Störungen.

Wir arbeiten überwiegend auf Zuweisung von Hausärzten und anderen Spezialärzten der Region, mit denen auch ein guter Austausch und eine enge Zusammenarbeit gepflegt werden, um unnötige Doppeluntersuchungen oder gar Doppelgleisigkeiten bei der Medikamentenverordnung zu vermeiden. In den meisten Fällen stellen wir die neurologische Diagnose und machen Behandlungvorschläge, wobei im Fall chronischer neurologischer Erkrankungen wie Multipler Sklerose, Epilepsie oder Parkinson-Syndromen eine regelmässige Wiedervorstellung in unseren Sprechstunden zur Befundkontrolle und Anpassung der Behandlung sinnvoll und etabliert ist.

Für spezielle weiterführende Untersuchungen und Behandlungen besteht eine seit Jahren etablierte Zusammenarbeit mit den radiologischen Abteilungen des Spitals Männedorf und der Klinik Hirslanden sowie dem Medizinisch Radiologischen Institut Bethanien/ Bahnhofplatz. Darüberhinaus besteht eine langjährige Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Epilepsie-Zentrum, dem Schlaflabor Fluntern sowie mit qualifizierten neurologischen und neurochirurgischen Abteilungen in Privat- und Akutspitälern und spezialisierten Einrichtungen zur stationären Rehabilitationsbehandlung. Zusätzlich besteht eine Zusammenarbeit mit der Privatklinik Schlössli vor allem für die qualifizierte stationäre Behandlung gemischter neuropsychiatrischer Krankheitsbilder und mit der Privatklinik Hohenegg bei depressiven Krankheitsbildern oder Erschöpfungszuständen.

Aufgrund meiner doppelten Ausbildung zur Fachärztin für Neurologie und Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie hat sich ein besonderer und spannender Schwerpunkt bei der Untersuchung und Behandlung im Grenzgebiet zwischen beiden Fächern herauskristallisiert. Scheinbar psychische Störungen können neurologische Ursachen haben, und «die interessantesten psychiatrischen Phänomene sieht man in der Neurologie». In jedem Fall ist eine saubere, vorurteilsfreie Abklärung vonnöten, um weder eine psychische Problematik zu übersehen, noch einen neurologisch Erkrankten zu «psychiatrisieren». Nicht ganz selten kommen als Ursache oder Verstärkung unklarer neurologischer wie psychischer Beschwerden und zum Teil ausgeprägter Krankheitsbilder wie der funikulären Myelose oder der Polyneuropathie organische Ursachen wie hormonelle Störungen, Vitaminmangelzustände oder internistische Erkrankungen in Frage, bei denen die enge Zusammenarbeit und der Austausch mit den Hausärzten aber auch anderen Disziplinen wie Endokrinologie, Gynäkologie und Rheumatologie gefragt sind, und die in unserer Region erfreulich gut etabliert sind.

«Stress» und «psychische Probleme» sind keine letzten Erklärungen. Wenn organische Erkrankungen als Ursache für Beschwerden verlässlich ausgeschlossen werden konnten, dann – und erst dann – hören die Fragen nicht auf, sondern stellen sie sich neu und anders.

Ich freue mich, in unserer Praxis ein umfassendes Angebot zur Abklärung und Behandlung anbieten zu können, bei dem sowohl eine eingehende organische Abklärung davor bewahrt, Probleme zu bagatellisieren oder gar Erkrankungen zu übersehen, aber auch den psychischen Problemen, «da wo sie hingehören» – sei es als Ursache oder bei der Verarbeitung von somatischen Erkrankungen, sei es als eigenständigen Krankheitsbildern – Rechnung zu tragen und gerecht zu werden.

In diesem Sinne freue ich mich besonders, in den letzten Jahren Herrn Dr. med. Johann-Georg Magun, Facharzt für Neurologie (FMH) und Frau Dipl. Psych. Simone Mosch als Mitarbeiter in meiner Praxis gewonnen zu haben, die mich von beiden Seiten in sehr qualifizierter Weise bei der Erfüllung dieser nicht ganz leichten Aufgabenstellung unterstützen.

Männedorf im September 2011

Dr. med. Petra Wüst